Online Marketing

Was kostet ein Backlink?

Aktuelle Veränderungen am Algorithmus von Google lassen den Linkkauf etwas in Verruf geraten. Trotzdem ist diese Variante immer noch eine der einfachsten um konstant und ohne viel Aufwand den Offpage-Bereich einer Webseite zu steigern. Eine spannende Thematik, welche sich im Bezug auf den Ankauf von Backlinks ergibt, ist die Frage des Kostenpunkts. Gerade Neulinge im SEO-Bereich lassen sich häufig auf zu hohe Preise ein und erkennen nicht den realen Wert eines Links. Genau so sieht es natürlich auch andersrum aus. Wer Backlinks im Rahmen der Optimierung für über 100 Euro pro Link anbietet, gilt schnell als Abzocker. Um an dieser Stelle die Suchmaschinenoptimierung etwas transparenter zu machen und Licht in den dunklen Keller des Linkkaufs zu bringen, habe ich eine Befragung unter Suchmaschinenoptimierern durchgeführt.

Umfrage zum Preis eines Backlinks

Im Rahmen einer Umfrage wurde dabei die persönliche Zahlungsbereitschaft für den Preis eines Backlinks aus folgenden Linkquellen abgefragt:

  • Social Bookmark -Portalen
  • Webkatalogen
  • Blog mit 5 Backlinks
  • Blog mit 50 Backlinks
  • Blog mit 150 Backlinks
  • Blog mit 400 Backlinks
  • Landingpage mit 10 Backlinks
  • Landingpage mit 50 Backlinks
  • Startseite mit 10 Backlinks
  • Startseite mit 50 Backlinks

Dabei wurde zur Vereinfachung unterstellt, dass die Backlinks ausschließlich aus hochwertigem Content stammen und sämtliche linkgebenden Webseiten auf unterschiedlichen Domains und C-Klassen gehostet sind.

Auswertung der Umfrage

Um bei der Auswertung Ausreißer sowohl nach oben als auch nach unten auf der Preisskala herauszurechnen, wurde auf das gestutzte Mittel zurückgegriffen. Demnach wurden 10% der Datensätze nicht berücksichtigt. Herausgekommen ist diese Statistik, welche die höchste Zahlungsbereitschaft bei einem Artikel auf einem Blog mit 400 Backlinks aufzeigt.

Auswertung Backlink Preise

Interessant ist, dass ein Social Bookmark nahezu wertlos geworden ist. Der breiten Masse zufolge haben nur noch die Backlinks einen Mehrwert, die nicht jede Webseite für sich beanspruchen kann. Aus dieser weitverbreiteten Meinung könnte die geringe Zahlungsbereitschaft für Webkataloge sowie Social Bookmarks resultieren. Im Übrigen korreliert die Zahlungsbereitschaft stark mit den vorhandenen Backlinks der linkgebenden Webseite, was natürlich auch nachvollziehbar ist.

Lassen wir also einmal außer Betracht, dass es weitere Faktoren gibt, die den Preis zusätzlich in die Höhe treiben, dürfte für einen Blogbeitrag aus einem angesehenen Blog kein höherer Preis als 130 Euro gefordert werden. Nach meiner Erfahrung stimmen diese theoretischen Werte nicht mit der Praxis überein. Nicht selten verkaufen Kollegen von mir Backlinks aus ihren Blogs für weit mehr als diese Summe. Das billigste Angebot, welches mir zurzeit vorliegt, kostet selbst bei einem sehr schwachen Blog noch 10 Euro. Es bleibt also abzuwarten, wie sich diese Werte in der Zukunft verändern.

Ich habe mir vorgenommen, diese Umfrage nun einmal im Jahr auszuführen und die Differenzen zu den vergangenen Datenerhebungen aufzuzeigen. Bei dieser Umfrage wurden knapp 50 Datensätze berücksichtigt. Dies entspricht in etwa einem Viertel der Besucher der Umfrage. Vielleicht ist es möglich hier in Zukunft eine höhere Stichprobe zu erlangen.

Besucher Backlink Preis Umfrage


Alexander Klaus

Über Alexander:

Alexander studierte unter anderem Betriebswirtschaftslehre an der Hochschule Harz in Wernigerode und International Sales & Marketing an der Business Academy Southwest im dänischen Esbjerg. Seit 2009 ist er selbstständig im Bereich Onlinemarketing tätig.


 • Google+  • Facebook  • Twitter  • YouTube

6 Kommentare

  1. Hi Alexander,

    da bin ich mal auf die Auswertung gespannt. Sollten genügend Leute mitgemacht haben, würde sich dafür sicher auch ein Gastbeitrag bei uns anbieten 😉

    Grüße

    Gretus

    Kommentar von Gretus — 10. Oktober 2012 um 20:23Uhr

  2. Ein Backlink ist immer so viel wert, wie jemand dafür bereit ist, auszugeben. :)

    Die Preisvorstellung sollte nicht ausschließlich anhand der Anzahl der Backlinks zu Stande kommen. Ein Blog mit 400 Backlinks ist nicht gleich ein Authority-Blog. Ein Blog mit 5 Backlinks, ist aus SEO-Verständnis auch nicht gleich „schwach“. Da spielen einfach zu viele Faktoren eine Rolle…

    PS: Guck dir mal das PHP-Kapitel Formularprüfung /-auswertung an. 😉

    Grüße

    Kommentar von Benjamin — 11. Oktober 2012 um 10:29Uhr

  3. @ Gretus: Bis jetzt sieht es mit der Teilnahme noch recht mau aus. Mal sehen wie viele Teilnehmer sich in den nächsten Tagen noch finden lassen. Es wäre schön. wenn es ein repräsentatives Ergebnis geben würde. :)

    @ Benjamin: Der Sinn dieser Umfrage ist es ja, den Markt etwas transparenter zu gestalten. Wenn du im Internet ein Handy kaufst, vergleichst du auch vorher die Preise und bezahlst nur indirekt so viel, wie es dir wert ist. Denn du würdest ja nicht mehr bezahlen, wenn du es woanders billiger haben kannst – auch dann nicht, wenn es dir diese Summe wert wäre.

    Die Kritik mit dem PHP nehme ich mir mal an.. aber ich bin auf dem Gebiet auch irgendwie stehen geblieben und mache kaum noch Fortschritte. Das Studium frisst mich auf.. 😀

    Viele Grüße, Alex

    Kommentar von admin — 11. Oktober 2012 um 15:39Uhr

  4. […] Was kostet ein Backlink? – Aktuelle Veränderungen am Algorithmus von Google lassen den Linkkauf etwas in Verruf geraten. Trotzdem ist diese Variante immer noch eine der einfachsten um den Offpage-Bereich einer Webseite zu steigern. Weiter… […]

    Pingback von Top 10 der Woche 41/12 « Wochenrückblicke — 14. Oktober 2012 um 09:58Uhr

  5. […] Was kostet ein Backlink? – Aktuelle Veränderungen am Algorithmus von Google lassen den Linkkauf etwas in Verruf geraten. Trotzdem ist diese Variante immer noch eine der einfachsten um den Offpage-Bereich einer Webseite zu steigern. Weiter… […]

    Pingback von Top 10 der Woche 41/12 › Ein Mix aus SEO, Webdesign und Internet-Marketing Quellen. — 25. Oktober 2012 um 12:59Uhr

  6. […] nicht mehr angeboten. Deshalb habe ich den Link entfernt. Lest euch stattdessen den Artikel: “Was kostet ein Link” von der Seite shesign.de […]

    Pingback von Preise für einen Backlink » Gif-Grafiken.de — 15. September 2014 um 18:04Uhr

RSS-Feed für Kommentare zu diesem Artikel.

Einen Kommentar hinterlassen