Online Marketing

Testbericht: SEO & Linkmanagement -Tool Sumato

Jeder Leser, der öfter hier im Blog vorbeischaut, kennt meine Vorliebe für Microsoft Excel. Diese Software wird meiner Meinung nach in der Praxis von vielen immer noch weit unterschätzt. Gerade für das Linkbuilding-Management und dem gezielten Aufbau von Backlinks bietet Excel eine super Grundlage. Dennoch wurde ich vor einer Woche per E-Mail auf ein neues Tool hingewiesen, mit dem man genau diese Aufgaben auch online verwalten kann. Die SEO & Linkmanagementsoftware von Sumato hat das Ziel dem Anwender eine tägliche To-do-Liste für jede angelegte Domain zu liefern. Somit können vor allem SEOs mit vielen Projekten ihren Workflow verbessern und effizienter durch den Arbeitstag gelangen.

Alle Leser, die die Funktionsvorstellung von Sumato nicht lesen wollen, können sich den Umfang des Tools in diesem Video ansehen.

 Das Dashboard – Überblick über anstehende Aufgaben

Sumato Dashboard

Sumato Dashboard

Auf dem Dashboard findet der Anwender seine tägliche To-do-Liste. Dabei wird gezielt angezeigt, welche Links laut dem Linkplan heute gesetzt werden sollen. Mit einem Klick auf das Element der Aufgabenliste kommt man dann direkt zum Eintragsformular für einen neuen Link. Ist das Tool also komplett eingerichtet, muss der SEO nur noch diese Liste abarbeiten und die Links in das Tool übertragen. Für Einsteiger und unerfahrene Anwender gibt es zum einen ein Einsteiger-Video, welches direkt über das Dashboard aufgerufen werden kann und zum anderen eine Art Sidebar, auf der nützliche Tipps für das Linkbuilding angezeigt werden. Hierbei wird speziell auf die Natürlichkeit und den SPAM eingegangen. Weiterhin wird nochmals darauf hingewiesen, dass SEO eine Disziplin im Online Marketing ist, welche viel Geduld einfordert.

Projekte anlegen – Einpflegen neuer Domains

Sumato - Projektmanagement

Sumato – Projektmanagement

Über den Punkt „Projekt“, können neue Domains in das Tool eingetragen oder bereits existierende Projekte bearbeitet werden. Neben einem Namen und einer Domain für das Projekt, kann der Anwender auch Name und Anschrift einer Firma eintragen, die mit diesem Projekt verbunden ist. Damit haben vor allem SEO-Dienstleister einen besseren Überblick über ihre Projekte. Sind die ersten Projekte angelegt, kann in jedem anderen Unterpunkt bequem zwischen ihnen gewählt werden. Es ist nicht mehr notwendig, das zu bearbeitende Projekt über das Dashboard oder einen extra Punkt in der Navigation auszuwählen. Mit nur einem Mausklick switcht der Anwender bequem zwischen seinen angelegten Projekten Hin und Her.

Linkbuilding Plan – Erstellen der To-do-Listen

Sumato - Linkbuilding Plan

Sumato – Linkbuilding Plan

Der Punkt „Linkbuilding Plan“ erlaubt es dem Anwender neue Pläne zu erstellen, zu bearbeiten oder zu löschen. Außerdem kann der aktivierte Linkbuilding Plan für ein Projekt gewechselt werden. Dazu können vorgefertigte Listen verwendet werden, die sich am Konkurrenzumfeld der Domain orientieren. Je nach Stärke der Konkurrenz sind mehr Links pro Tag notwendig. Für SEOs, die diese vorgefertigten Listen nicht individuell genug finden, hält das Sumato die Möglichkeit bereit, eigene Linkbuilding Pläne zu entwickeln. Je nach Bedarf und Branche hat der Anwender so die Möglichkeit seine Aufgaben ganz gezielt zu steuern. Dies geschieht über eine Eingabematrix, welche für jeden Tag die zu setzenden Links abfragt. Da hier natürlich 7 Wochentage abgefragt werden, scheint sich wieder zu bestätigen, dass SEOs allgemein kein Wochenende genießen dürfen. 😉

Sumato bietet zudem die Möglichkeit einen Linkbuilding Plan auszulagern. Wer diese Aufgabe outsourcen möchte, kann seinem Dienstleister ganz einfach einen Zugang zu seinem erstellten Plan einräumen. Dann hat dieser Zugriff auf dieses Projekt und kann die erstellten Backlinks in das Tool eintragen. Ihnen als Auftraggeber bietet das Tool dann die Möglichkeit, die Arbeit des Dienstleisters zu überprüfen. Wer lieber in Eigenregie arbeitet, kann mit Sumato Texte spinnen, Nutzer für Forenprofile erstellen oder im Webshop des Tools schnell und einfach gezielte Links in verschiedenen Bereichen kaufen. Dazu zählen unter anderem Foren-, Bookmark- und Bloglinks.

Linkverwaltung – Der Überblick über gesetzte Backlinks

Sumato - Linkmanagement

Sumato – Linkmanagement

Anwender, welche oft auf externe Dienstleister zurückgreifen und nur selten eigene Backlinks erstellen, sollten zunächst den Reiter „Linkersteller“ ansehen. Hier können Profile angelegt werden, welche später einem Backlink zugeordnet werden können. Dadurch kann man seine Backlinks optimal verwalten und hat jederzeit einen Kontakt, sollte es Probleme mit gesetzten Backlinks geben. Über den Punk „Links“ können dann erstellte Links hinzugefügt werden. Zu jedem Backlink kann der Anwender verschiedene Informationen wie den Anchor, das Datum oder eventuelle Kosten angeben. Auch ein Freitext kann für einen Link angefügt werden. Wer auf einen Schlag mehrere Links eintragen möchte, kann dies ebenfalls über eine Batch-Eingabe realisieren. Leider ist es hier nicht möglich, für jeden Backlink einen eigenen Anchor-Text zu bestimmen.

Für den Linktausch hat Sumato einen eigenen Unterpunkt. Hier werden zu einem Link noch weitere Informationen wie der Quelltext des Links abgefragt. Vorher kann jeder Linktauschpartner in das Tool eingetragen werden, um den Link dann speziell mit diesem Kontakt zu verbinden. Die hier eingetragenen Links werden alle drei Tage auf ihre Verfügbarkeit geprüft. Damit entfallen lästige Aufwendungen des Anwenders, ständig die gesetzten Links zu überprüfen.

Reporting – Auswertung der bisherigen Arbeit

Sumato - Backlinks

Sumato – Backlinks

Sumato bietet natürlich auch die Möglichkeit an, einen Überblick über die bereits geleistete Arbeit zu erhalten. Zum einen können alle eingetragenen Backlinks aufgerufen werden. Dabei werden diese gleich in den jeweiligen Kategorien angezeigt, in denen die Links erstellt werden. Wer zudem gerne die Natürlichkeit seines Linkprofils analysieren möchte, hat unter dem Punkt „Linkverteilung anzeigen“ die Möglichkeit dazu. Hier werden die Kategorien in einem Kreisdiagramm angeordnet. Je mehr Links eine Kategorie hat, desto größer ist der Anteil dieser im Diagramm. So lässt sich sehr schön überprüfen, welche Kategorie zu kurz gekommen ist oder welche viel zu oft genutzt wird. Die eingepflegten Daten können zudem auch exportiert werden um sie in anderen Tools weiter zu analysieren.

Fazit und Verbesserungsvorschläge

Das Tool bietet eine gute Möglichkeit, bei vielen Projekten den Überblick zu erhalten. Durch die täglichen To-do-Listen kann der Anwender bequem von oben nach unten seine Aufgaben abarbeiten und so jede Menge Zeit sparen. Gerade Agenturen können mit Sumato einen guten Workflow in der Firma integrieren. Die schnellen Ladezeiten des Servers und die ständige Möglichkeit, zwischen den Projekten zu wechseln, machen das Arbeiten mit dem Tool sehr effizient. Ob der Text-Spinner sowie der Shop für den SEO eine Anwendung findet, muss jeder für sich entscheiden. Ich bin bei solchen gekauften Links in der heutigen Zeit eher vorsichtig. Der Spinner wird bei mir wohl nie zum Einsatz kommen. Alles in allem gefällt mir das Tool aber sehr gut. Dennoch habe ich einige Vorschläge, welche das Sumato auch für die Zukunft weiter verbessern könnten.

  • Es wäre schön, wenn beim Eintrag mehrerer Backlinks auch ein Anchor-Text gesetzt werden könnte.
  • Leider werden Duplikate bei den Backlinks nicht erkannt. Sollte einmal ein Backlink doppelt eingetragen werden, steht dieser dann auch mehrmals in der Backlinkübersicht.
  • Fehleingaben beim Datum und bei der URL sollte das Tool sicher erkennen können.
  • Ist der Anwender mal zu schnell, sollte er nach dem Eintrag eines Backlinks die Möglichkeit haben, diesen nochmals aufzurufen und zu bearbeiten.
  • Die Ansicht der Backlinks könnte etwas optimiert werden. Es ist viel Scrollarbeit, wenn man sich sämtliche Links ansehen möchte.
  • Die Linküberwachung des Linktauschs sollte auch für die anderen Backlinks erfolgen. Auch gekaufte Links könnten aus verschiedenen Ursachen verschwinden oder entwertet werden.
  • Es wäre schön, wenn man Portale für Bookmark- oder Forenlinks anlegen und gleich mit einem erstellten Nutzerprofil verlinken könnte.
  • Die Linkverteilung könnte etwas mehr Diagramme anzeigen. Eventuell bietet sich auch die Keyword-Verteilung an. Zudem hilft ein Diagramm, welches die Anzahl der Links im zeitlichen Verlauf darstellt immer dabei, die Natürlichkeit des Linkprofils zu überprüfen.


Alexander Klaus

Über Alexander:

Alexander studierte unter anderem Betriebswirtschaftslehre an der Hochschule Harz in Wernigerode und International Sales & Marketing an der Business Academy Southwest im dänischen Esbjerg. Seit 2009 ist er selbstständig im Bereich Onlinemarketing tätig.


 • Google+  • Facebook  • Twitter  • YouTube

2 Comments

  1. Ich finde das Tool recht interessant. Vielleicht sehe ich mir das die Tage an. Ich generiere Backlinks von Hand. Das halte ich für zuverlässig. Ich schaue es mir an.

    Kommentar von Kugel — 18. Januar 2016 um 08:49Uhr

  2. mein Recap findet Ihr auf seo-lehrling.de – das dauert aber noch etwas – ich war schließlich die ganze Woche da und muss erst sortieren 😉

    Kommentar von Sbk Studio — 21. März 2016 um 12:17Uhr

RSS feed for comments on this post.

Leave a comment